Burg Reichenstein - die Geschichte kurz & knapp erzählt

Die Region Basel hat eine bewegte Vergangenheit, viele grosse Namen und das Bistum kämpften um Einfluss und Macht - die Burg Reichenstein kann darüber eine Geschichte erzählen.

Heute ist die Anlage ein Zeitzeuge, der einlädt schöne Stunden in ihm zu verbringen und evtl. etwas in der Vergangenheit zu schwelgen.

 

Castrum Birseke superior

der gescheiterte Versuch der Frohburger

Burg Reichenstein

Reich heiß ich - Reich bin ich - Das weiß ich​

Die Burg in den Händen des Bistums

Der Zahn der Zeit nagt an den Mauern

Brodbeck-Sandreuter

Dem Charme der Vergangenheit erlegen

Die heutige Burg Reichenstein wurde mit der mittleren Birseck Burg nach 1200 von den expandierfreudigen Frohburgern erbaut. Da die Frohburger aber nicht den erhofften Erfolg in der Region hatten, traten Sie die drei Birseckburgen (darunter auch das Schloss Birseck) an das Bistum Basel ab.

 

Die Burg Reichenstein wurde von den Reichs bewohnt, sie hatten die Aufgaben der Bewirtschaftung der Ländereien, Sicherheit des Bistums inkl. des Doms zu Arlesheim (Kathedrale des Bistums Basel) sowie der Eintreibung der Steuern. 

 

Nach dem die Burg von den Reichs verlassen wurde kümmerte sich ausser die Witterung, Wegelagerer und Tiere niemand um die Burg. Das Bistum kämpfte um Ihren Einfluss und zahlreiche, starke Gegnern.

Die Geschichte meint es gut mit der Burg Reichenstein. Im Gegensatz von vielen Anlagen darf die Burg Reichenstein wieder auferstehen.

1932 kauft Herr J. Brodbeck-Sandreuter die "Ruine" und Wald.

Die Zukunft der Burg Reichenstein

Erbfolge oder Zeitzeuge?

Stiftung Burg Reichenstein

Die Geschichte lebt weiter.

Durch den Sohn der Brodbeck-Sandreuters wäre eine grundsätzliche Regelung des Besitzes der Burg geregelt. Der Umgang mit Geld war ihm aber nicht in die Wiege gelegt, gemäss unbestätigten Überlieferungen soll es sich um über 30 Mio. Franken gehandelt haben, "verzockte" er im wahrsten Sinne des Wortes.

 

Die nach dem Bundesgerichtentscheid 1972 gegründete und 1973 im Handlesregister eingetragene Stiftung Burg Reichenstein hat folgenden Zweck (Auszug Handelsregister BL, 17.4.2016): Erhaltung der Burg mit ihrer Umgebung als Baudenkmal und Schmuck der Landschaft